Über die Anwaltskanzlei von Sebastian Dramburg
Medienrecht und Onlinerecht

Kosten

Natürlich möchten Sie wissen, welche Kosten Ihnen entstehen, bevor Sie mich kontaktieren und als Rechtsanwalt beauftragen. Das ist nur fair. Kostentransparenz ist eine wichtige Grundlage für ein gutes Mandatsverhältnis und wird von mir sehr ernst genommen.

Ihre Anfrage bei mir ist kostenfrei. Ihnen entstehen keine Kosten, ohne dass ich Sie vorher ausdrücklich darüber aufgeklärt habe und Sie mich als Rechtsanwalt beauftragt haben. Allerdings kann ich keine kostenlose Rechtsberatung schon im Vorgespräch durchführen.

Die Höhe der Gebühren hängt vom konkreten Mandat ab. Ob eine Pauschalvergütung oder das Abrechnen nach Zeitaufwand sinnvoller ist, hängt von Ihrem Fall ab.

Bei einzelnen Aufträgen wie dem Erstellen eines Vertrags  ist eine pauschale Vergütung vorteilhafter. Dann haben Sie als Mandant Klarheit über die Kosten und können auch besser vergleichen.

Bei einer längeren Zusammenarbeit und regelmäßigem Beratungsbedarf bietet sich eine laufende Vergütung nach Stundensatz an. Das gilt auch dann, wenn der Arbeitsaufwand nicht abschätzbar ist. Bei dieser Variante rechne ich die aufgewendete Zeit pro angefangene 15 Minuten ab. Die Höhe des Stundensatzes vereinbaren wir selbstverständlich vorher. Wie oft ich für Sie tätig werde, ist für den Stundensatz nicht entscheidend. Sie bestimmen, wie häufig abgerechnet wird. Wenn Sie wollen, können Sie auch vorab eine Kostenobergrenze festlegen.

In jedem Fall gilt: Es entstehen keine Kosten ohne Ihre vorherige Freigabe.